Bildungsurlaub Bremen

***www.Bildungsurlaub.info***  


  Seminare Studienreisen Weiterbildung Fremdsprachen Politik Umwelt Gesellschaft EDV Recht Fortbildung Rhetorik Internet Bildungsreisen
  Ökologie Bildungsfreistellung Englisch Spanisch Französisch Computer Kommunikation Moderation
 
HOME

Rahmenbedingungen & Angebote

Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorp.
Niedersachsen
NRW
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

Reiseländer

  England
  Irland
  Malta
  Italien
  Frankreich
  Spanien
  Australien
  Kanada
  Schottland
  Argentinien
  Portugal

 




Bildungsurlaub Griechenland

In kaum einem Land, kann der interessierte Besucher mehr über Antike Kultur erfahren wie in Griechenland. Die Hauptstadt Athen mit ihren Monumentalbauten, wie der Akropolis gehört zu den Höhepunkten eines Bildungsurlaubs in Griechenland.

Griechenland besteht zu etwa 70 Prozent aus Festland und über 3000 kleineren und größeren Inseln, von denen allerdings nur 90 bewohnt sind. Genau wie das griechische Festland haben viele der Inseln eine tragende Rolle in der antiken Kultur gespielt. Kreta gilt als Wiege der europäischen Kultur und war lange mit seinen mächtigen Herrschern der Minoer ein starker Gegenspieler des Stadtstaates Athen. Rhodos ist bei vielen durch den Koloss von Rhodos bekannt, der nach der Mythologie über der Hafeneinfahrt der Stadt thronte und sie bewachte. Ithaka ist durch den Helden Odysseus bekannt, der 10 Jahre vor Troja kämpfte und nach dem Sieg der Griechen weitere Jahre durch die Inselwelt Griechenlands irrte und viele Abenteuer erlebte die heute noch in der Ilias nachzulesen sind.

Genau wie die Inseln bietet das griechische Festland für den Bildungsurlaub eine schier unendliche Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Antiken Artefakten. Sparta, Korinth oder Olympia sind nur einige wenige Beispiele für die Reiseziele bei einem Bildungsurlaub.

Die klimatischen Bedingungen in Griechenland sind vergleichbar mit denen anderer Mittelmeerländer. Heiße trockene Sommer und feuchte milde Winter. Wobei dies vor allem auf die Küsten zutrifft. Im Landesinneren von Griechenland findet man hohe Gebirgsketten, in denen im Winter auch mal Schnee fällt und sogar Wintersport möglich ist.

Griechenland wurde für den Massentourismus erst sehr spät erschlossen. Das lag zum einen daran, dass das Land nur schwierig mit dem Auto zu erreichen ist und dass in Griechenland noch bis in die Mitte des letzten Jahrhunderts eine Militär Diktatur herrschte. Die Sünden der Anfangszeiten des Massentourismus, wie man in Spanien oder Italien findet wurden so weitestgehend vermieden. Die Küsten sind deutlich wenige zugebaut, als in diesen Ländern.

Obwohl die Ernährungsweise der Griechen vielen Mitteleuropäern, als zu fett erscheint ist sie eigentlich sehr gesund. Es gibt sogar eine Diät, die auf dieser Ernährung beruht und die unter der Mittelmeerdiät oder Kreta Diät bekannt ist. Vor allem viel frisches Obst und Gemüse, Fisch und viel Olivenöl, gehört auf den griechischen Speiseplan. Natürlich darf während des Bildungsurlaubs in Griechenland der Besuch eines landestypischen Restaurants nicht fehlen.





 

 

www.bildungsurlaub.info
impressum
Haftungsausschluss
Bildungsurlaub